MUSIK

RUN FFM After-Weekend Cupcakes #2

Die Woche ist diesmal schon im vollen Gang. Davon lassen wir uns aber nicht weiter stören. Da warten schließlich stets Situationen in denen wir uns geruhsam von gechillter Musik unterhalten lassen wollen. Beispielsweise wenn der Sitznachbar in der U-Bahn gerade mal wieder irgendwas von Weltuntergang und Illuminaten faselt oder die Dozentin Dias ihrer Ankunft an der Universität laufen lässt. Musik, die keine Aggressionen schürt und  nicht das unabdingliche Verlangen nach Party in uns weckt. Locker flockisch, wie der Hesse zu sagen pflegt. Die After-Weekend Cupcakes in zweiter Ausführung.

The Underarchievers – The Mahdi (prod. by Marcosso) 
Wohl (noch!) eine der underrated’sten HipHop-Gruppen der aktuell zahlreich aus dem Boden sprießenden Rap-Talente. Derweil sind The Underarchievers auf Flying Lotus Brain Feeder-Imprint gesignt und gerade letzte Woche haben sie ihr erstes Mixtape-Release auf großer Bühne präsentiert. Die Zukunft? Well, zumindest haben sie schon mal mit dem selben Sample wie „93 til infinity“ begonnen/begeistert. Kommen übrigens auf’s Splash!

Curren$y x French Montana – These Bitches 
Der Hot Spitta ist dann mal wieder back. Mit dem persönlichen Lieblingsberber (nach Abdi). Nachdem der gute Curren$y bereits mit seinem Debüt überzeugen konnte, fand in dieser Woche „New Jet City“ den Weg zu Dat Piff. „These Bitches“ ist wahrlich eines der Highlights des Releases – nicht zuletzt wegen eines super aufgelegten French Montana.
Jet Life!

https://soundcloud.com/nickraymondg/12-these-bitches-feat-french

Julian Stephen – Hoodie Music (prod. by Trox)
„I’m just chillin‘ in my hoodie, chillin‘ in my hoodie, chillin‘ in my hoodie!“
Diese wundervoll aussagekräftige Hook gepaart an diesem Sample – da will man gar nicht mehr von der Couch. Jogginghose & RUN FFM-Hoodie an, Füsse hoch – Bitch, I’m just chillin‘ in my hoodie!

https://soundcloud.com/trox-diesel/julian-stephen-hoodie-music

Astronomical Kid – He Fell Off (prod. by ThatLoserLaron)
Ach HipHop was machst Du bloß mit den Kiddies? Im Falle von Astro was ziemlich Feines. Der heute 16-jährige New Yorker konnte sich bereits anno 2011 auf ganz großer Bühne beweisen. Er sicherte sich den 7.Platz in der US-Variante von X-Factor und bestreitet nun Solo-Pfade. Sounds like dat real s*it! Joey Bada$$ bekommt Teenie-Konkurrenz.

Kelvyn Colt x Sion – Come Up 
Aus der hessischen Hauptstadt (Weed-)Wiesbaden schickt sich derweil ein Label an, Rap auf Englisch aus Deutschland wiedermal zu etablieren. Beyond Your Sense und deren Artists Kelvyn Colt und Sion halten es funky und ziemlich down to earth, flippen ein
2 Pac-Sample und kehren ihr Innerstes nach Außen. Gut für den Zugfahrt-Hustle.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=KfVDs8LyErU

 Adam Tensta x Chords – The Fog (prod. by Jeffro)
Am Samstag ist der gute Adam Tensta dann LIVE zu Gast bei Made in Sweden. Bis dahin kann man das hier ganz gut pumpen – ohne dabei in Gefahr zu laufen, sich bis Samstag schon vollends verausgabt zu haben. Perfekte Musik um beim Köttbullar mal ein ernstes Wort oder zwei zu wechseln.

Malibee

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Keymea 16. April 2013 at 15:26

    der Hammer …Daumen hoch :)

  • Leave a Reply

    *