FUN, MUSIK, SNEAKER, STREETWEAR, VIDEO

KANYE HIER, KANYE DORT (VIDEOS + BILDER)

Es gibt im Moment nichts und niemanden, der meine Timelines auf allen möglichen Plattformen jemals so dominiert hat wie Kanye West derzeit. Das ist definitiv eine Leistung – und da ist alles dabei von Verarschungen bis hin zur größten Lobpreisung. Yeezy polarisiert halt einfach, und hier kommt ein kurzer Abriss dessen.

Wir alle haben sein neues Musikvideo zu „Bound 2“ gesehen. Immerhin kursierten die Gerüchte ja schon vorher, dass Kim nackt zu sehen sein würde. So richtig dann aber auch nicht (sorry, Wankinators da draußen!). Super schöne Intro-Bilder, die auch akustisch exzellent untermalt sind, sind gefolgt von Szenen, wir KimYe auf einem wippenden Motorrad unterwegs sind – und dabei noch die Gesetze der Physik außer Kraft setzen.

kim_kardashian_hair_kanye_west_physics

Naja, geht so, ne! Aber eine wahrhaft epochalere Version kommt nun von James Franco & Seth Rogen, die unter dem Namen „Bound 3“ das Ganze 1 zu 1 nachgespielt haben. Viel Spaß dabei…

Wer aber nochmals so richtig sehen will, wie die amerikanische TV-Sendung „Saturday Night Live“ mit KimYe in einer der letzten Sendungen verfahren ist, der sollte hier klicken!! Es geht in typischer Ye-Manier um Fashion, Genies & Waschmaschinen. Lady Gaga hochpersönlich spielt auch mit und ihre Rolle sehr gut. In dieser nimmt sie sich sogar selbst mit folgendem Satz auf die Schippe: „Like c’mon, dress like a person!“

Bei aller Selbstverliebtheit, die schon seit Jahren bei Ye und das auch immer mehr zum Tragen kommt, ist es natürlich lustig, das Ganze auch ins Lächerliche zu ziehen – dazu gibt es auch einige gute Twitter Accounts mit entsprechenden Tweets, aber auch welche, die über das Ziel hinaus schießen.

Dennoch wage ich es zu bezweifeln, ob er mit einer anderen Herangehensweise so weit gekommen wäre & nicht schon längst aufgegeben hätte. Ihm bedeutet einfach alles krass viel. Wirklich alles. Im BBC-Interview wurde das deutlich (ich meine, es ging um Wasserflaschendesign), und da horchte nun auch NIKE auf & versprach Kanye zwei Kollektionen pro Jahr mit 30 Produkten, die er designen dürfe. Als er nach Gewinnbeteiligung fragte, schmetterte NIKE dies allerdings mit der altmodischsten Begründung ab, die sie hätten geben können: „Geht nicht. Du bist kein Athlet.“

Vorreiter auf dieser Ebene (RUN DMC, wir erinnern uns) war schon vor Urzeiten adidas, die nun ebenfalls mit Kanye den Deal eingefädelt haben – obwohl Mr. West extrem großer NIKE-Fan ist. Als Familienvater denkt er nun aber anders und will letztlich größer als Wal-Mart werden. Warum auch nicht!!!

Genau solche Aussagen sind es aber, für die ich dankbar bin, dass es ihn gibt. Ebenfalls liefert er auch scheinbar die Übermegashow zu „Yeezus“ gerade ab. Bei der „Glow In The Dark“-Tour 2008 konnte ich mich selbst davon überzeugen, was Kanye auf der Bühne alles auf die Beine stellen kann.

kanye-yeezus

So stellt sich COMPLEX aktuell die Frage, ob es die beste Show jemals sei. Das kann ich natürlich nicht beurteilen, aber eine hydraulische Plattform im Lowrider-Style als Bühne ist schon mal nicht verkehrt.

Bei Kanye wird es einfach nie langweilig. Es bleibt spannend, was als Nächstes kommt. Und sein fast schon kindlich anmutenden Enthusiasmus lässt ihn dauernd weiter machen. Ich jedenfalls freue mich drauf, wohin der Weg noch führt.

Gandino

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply


*