FRANKFURT

RED BULL THRE3STYLE WORLD FINALS SETS (STREAM)

Wir haben ja in den vergangenen Tagen und Wochen schon einmal was zum Red Bull Thre3Style Contest gepostet – und an diesem Wochenende kam es zum großen Showdown und die letzten 6 DJs haben den 2013 World Champion unter sich ausgemacht.

Wir haben unserem deutschen Vertreter Eskei83 natürlich die ganze Zeit über kräftig die Daumen gedrückt, aber am Ende schnappte sich DJ Shintaro aus Japan den Titel, gegen den Eskei in der Vorrunde noch die Oberhand behielt und der nur durch eine Wildcard ins Finale eingezogen ist. Weiter unten haben wir beide Sets für euch.


DJ Shintaro stieg in seinem Gewinner-Set gleich mit „Killing Me Softly“ in sein Set ein, was er dann mit der Konkurrenz ebenfalls tat. Danach legt er direkt mit „Shook Ones“ los und feuert von 8-bit Tetris und Mario Beats, krassen Übergängen bis hin zu nem persönlichen Lil‘ Jon Shoutout alles raus, was er hat.

Eskei83 hat auch ein unglaubliches Set rausgehauen und hätte es unseren Erachtens genauso verdient gehabt zu gewinnen. So mixt er James Brown und den frühen LL Cool J jeweils mit Dubstep, als würde es niemals das eine ohne das andere gegeben haben. Ein weiteres Highlight ist das „Ante Up“ Remake mit Computerstimme & Synths – sehr coole Idee. Und am meisten gefeirt haben wir den Part, in dem er die anderen DJs mit Zitaten battlet. Hört es euch auf jeden Fall an.

UPDATE: Und mittlerweile gibt es auch ein Interview mit dem Drittplatzierten Eskei83.

Alle Mixes findet ihr auf dem offiziellen Mixcloud-Account. Es hat wirklich Spaß gemacht, dem Wettbewerb von der Qualifikationsrunde in Frankfurt über die nationalen Finals (hier und hier) bis hin zu den jetzigen World Finals zu verfolgen. Wir freuen uns schon auf den Thre3Style Contest 2014!!!

Gandino

 

(Quelle Bilder: Red Bull Thre3Style)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*