MUSIK, VIDEO

NAS: TIME IS ILLMATIC 2014 DOKUMENTATION (TRAILER) & SOULMATIC MIXTAPE (AUDIOSTREAM + DOWNLOAD)

Unfassbare Hip Hop-Alben sind 1994, also vor genau 20 Jahren, entstanden – darunter auch das legendäre „Illmatic“ eines gewissen NaS aus Queensbridge. Die Doku „NaS: Time Is Illmatic 2014“ blickt nochmals auf die aufregende Zeit zurück, in der alles begann.

In den Staaten kommt die Doku am 1. Oktober in die Kinos, was hier wohl leider zu bezweifeln ist. In ihr erinnert sich NaS an den Weg zu seinem Major Label Deal, den er mit 20 Jahren unterschrieben hat. O-Töne von Nasir Jones‘ Familie als auch der Illmatic-Produzenten Large Professor, Pete Rock, Q-Tip, L.E.S., and DJ Premier und anderer Musiker wie Busta Rhymes, Pharell Williams & Alicia Keys runden das Ganze ab – Memory Lane, it ain’t hard to tell!!!

nas-time-is-illmatic-01

nas-time-is-illmatic-02

nas-time-is-illmatic-03

nas-time-is-illmatic-04

nas-time-is-illmatic-05

I gave you what the streets felt like, what it sounded like, tasted like, smelled like – all in that album. And I tried to capture it like no one else could. – NaS

Hier beide bislang erschienene Trailer.

Mehr zur Doku findet ihr unter www.timeisillmatic.com, während wir hier für euch noch ein kleines Tape von Cookin Soul namens „SoulMatic“ für euch haben – ebenfalls inklusive ein paar O-Tönen der Protagonisten. Das etwa 20-minütige Tape gibt’s auch zum kostenlosen Download.

Die Jubiläumsedition „Illmatic XX“ könnt ihr darüberhinaus noch auf Spotify hören, die eine remastered Verson des Albums enthält sowie Demos, Remixe und vorher unveröffentlichtes Material aus der damilgen Zeit in NaS‘ Karriere.

Und ob 1994 das beste Hip Hop-Jahr gewesen ist, könnt ihr auf DJ Stephs Facebookseite mitdiskutieren. Schon Wahnsinn!!! Für mehr zu NaS lest auch unbedingt sein Review zum NaS-Konzert in der (noch guten alten) Kapp vergangenes Jahr.

 

One Love.

Gandino

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*