FRANKFURT, SPORT

ADLER 2.0 – UNSERE MANNSCHAFT IM WEB #13

adler-2-punkt-0-13-meier-torjaegerkanone

Im letzten Heimspiel verspielte die Eintracht  leider völlig unnötig, in eigentlich typischer Auswärtsmanier ein 2:0. In München verlor man erwartungsgemäß, spielte aber dennoch erschreckend schwach. In der Zwischenzeit sind die Spieler auch nicht gerade in Jubelarien verfallen – aber was passiert ist, seht ihr in einer neuen Ausgabe von Adler 2.0. 

Vor dem Auswärtsspiel in München war natürlich Christoph Preuß aufgrund seines Fallrückziehers gegen die Bayern ein gern gesehener Gesprächspartner. Das entging auch den Jungs von Eintracht TV nicht. #binichjetztimfensehen

Preuss Eintracht TV

 

Marco Russ, derzeit noch verletzt, konnte sich am vergangenen Wochenende in München entspannen. Natürlich kostete er auch vom berühmten bayrischen Bier. Ein Kommentar sagt’s richtig, wieso kein Russ?

Russ Viktualienmarkt

 

Aber Russ ist nicht nur fleißig am Glas, sondern auch in der Reha. Hoffen wir auf ein baldiges Comeback, Defensivspieler sind bei der Eintracht ein kostbares Gut.

 

Bei jedem großen Fußballer kommt einmal der Tag, an dem man einen Baumarkt oder alternativ einen Supermarkt eröffnen darf. Für Carlos Zambrano wurde dieser Traum nun wahr. Was er nicht weiß, die meisten Leute kamen eigentlich nur für die Sonderangebote. #schnitzelfür1euro

Zambrano Autogrammstunde

 

Ansgar Brinkmann vor Comeback? In diesem Video bietet der weiße Brasilianer seine Dienste für ein paar kostbare Tropfen an. Jeder Kreisligatrainer ist sofort in den Getränkemarkt des Vertrauens gefahren, um eine mögliche Ablösezahlung einzufädeln.

 

Medojevic ist ein Seltengesehener – sowohl auf dem Platz als auch im Netz. Für diesen kunstvollen Einsatz eines Selfie-Sticks, die gute Kulissenauswahl und einstudierte Gesichtsausdrücke hat er sich seinen Platz bei Adler 2.0 aber redlich verdient.

Medojevic Selfiestick

 

Alex Meier fällt mit Knieproblemen leider für den Rest der Saison aus. Genesungswünsche kamen auch vom ehemaligen Mannschaftskollegen Rode. Tolle Geste, und schön zu sehen, dass er noch Zeit gefunden hat, an Meier zu denken, wo er doch schwer beschäftigt war, mit den Bayern in Porto unterzugehen. Porto kann halt nicht jeder.

 

Bezüglich der Verletzung hat es Michael Apitz mit seinem Eintracht-Comic auf den Punkt gebracht hat. Meier ist wahrscheinlich im Rollstuhl noch torgefährlicher als manch anderer fitter Spieler.

Meier Comic

Gegen Gladbach darf sich die Mannschaft gerne wie im Hinspiel präsentieren, dann ist diese Saison vielleicht noch etwas möglich. Kämpfen und siegen!!!

Headline-Bild via NEUNUNDFUENFZIG.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*