FRANKFURT, SPORT

Adler 2.0 – Unsere Mannschaft im Web #15

adler2punkt0-15-h

Nach einem tollen Heimsieg gegen Hoffenheim und einer durchwachsenen Leistung in Berlin geht es am Samstag zum letzten Mal für diese Saison in den Wald. Die Stimmung in der Mannschaft ist entspannt, wenn man den Beitragen im Netz glauben darf. Aber seht einfach selbst – in einer neuen Ausgabe Adler 2.0!

Kevin bedankte sich mit einem Bild der Choreographie in Berlin für die Unterstützung der treuen Auswärtsfahrer. Die Eintracht-Fans können sich aber auch bei ihm bedanken, denn mit seinen Paraden sicherte er nicht nur in Berlin, sondern über die ganze Saison wertvolle Punkte.

Trapp Berlin

 

Piazon war im Europa Park unterwegs. So viel Spaß hatte er seit seinem Hammerfreistoß am 6. Spieltag nicht mehr.

Piazon Europa Park

 

Djakpa ist nach seinem Kreuzbandriss wieder zurück auf dem Platz und er freute sich wie ein Honigkuchenpferd. Auch die Eintracht-Fans sind darüber sehr glücklich & belohnten ihn gleich mit Streicheleinheiten.

Djakpa Comeback

 

Carlos Zambrano griff zum Muttertag ganz tief in die Trickkiste. Wahrscheinlich hat er ihr auch noch etwas gebastelt. Finden wir aber süß von ihm.

Zambrano Muttertag

 

Anderson ist verletzt und muss täglich zur Physio. Hoffentlich folgen auch tägliche Fahrstuhlbilder. Der von Alex Baumjohann gestartete Fahrstuhlbildertrend darf einfach nicht aussterben.

Bamba Fahrstuhl

 

Nachdem Haris sich vor dem Spiel noch einmal via Facebook an die Eintracht Fans gewendet hat, war er natürlich umso glücklicher, dass man gegen Hoffenheim endlich mal wieder ein gutes Spiel gezeigt hat. Die 3 Punkte sind verdient in Frankfurt geblieben, und er hat mit seinem Treffer zum vorentscheidenden 2:0 natürlich maßgeblichen Anteil am Sieg. Sein rechter Fuß existiert allerdings wirklich nur, damit er nicht ganz brooooodal umfällt.

Haris Sieg

 

Wie es sich für den alten Fußballstyler gehört, wird auch der Hund fein rausgeputzt. Kein Grund, sich zu entschuldigen. #mehrstylealsmessi

Seferovic Hund

 

Der Job des Teammanagers ist sichtlich entspannt. Während die Mannschaft einen Leistungstest abliefern muss, nutzt Preuß die Zeit und macht ein Selfie – gehässige Blicke der Dauerläufer inklusive.

Preuß Selfie

 

Am Samstag kann Alex Meier Geschichte schreiben und von der Tribüne aus die Torjägerkrone sichern. Den Respekt der Fußballfans hat er jetzt schon sicher, wenn sogar ehemalige Spieler von Real Madrid ihn als Fußballgott titulieren. adler2punkt0-15-metzelder-meier-fussballgott

Zum Abschluss ein Bild, das wir einfach reinnehmen mussten, auch wenn der ganz direkte Bezug zur Eintracht vielleicht fehlt. Unser ehemaliger Spieler und Eckballspezialist Benny Köhler kämpft weiterhin gegen den Krebs. Daher bringt er heute mit seinem Label BMUSD ein Shirt raus, mit dessen Erlös er krebskranke Kinder unterstützen möchte.

Köhler Cancer Beater

 

Gegen Leverkusen kann die Eintracht für einen schönen Saisonausklang sorgen, die starke Heimserie weiter ausbauen und der Fußballgott sich entspannt die Torjägerkanone sichern – in etwa so wie im aktuellen Eintracht Comic.

adler2punkt0-alex-meier-torjaegerkanone

 

Das sind doch ganz gute Aussichten.

Forza SGE!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*