FRANKFURT, MUSIK, VIDEO

„Der Haftbefehl von Haftbefehl“ – die Haftbefehl-Doku jetzt in voller Länge!

haftbefehl-von-haftbefehl-doku-h

Die von easydoesit produzierte RedBull-Doku gibt einen kurzen Überblick, wieso es Aykut Anhan a.k.a. Haftbefehl vom einfachen Jungen aus Offenbach zu einem Star im Deutschrap geschafft hat. Gebt euch!

Dazu zeichnet der Film Haftis Leben vom Selbstmord seines Vaters bis zum Deal mit Universal nach – eingebettet in den Auftritt beim RedBull Soundclash vor Weihnachten 2015.

Mit seinem Bruder Capo, den frühen Förderern Sido & Jonesman, seinem Sozialarbeiter vom Jugendzentrum Babenhausen, Producer Bazzazian und Manager Erfan kommen genügend Weggefährten zu Wort, die auch teilweise schonungslos über ihre Erfahrungen sprechen. Aber dass Haftbefehl so ist, wie er ist, rechnen ihm alle hoch an.

So ist die Story vom Unterzeichnen des Deals auch so typisch Hafti – aber seht am besten selbst! Die komplette Doku gibt’s auf redbull.com und führt uns auch an Schauplätze in Offenbach, Frankfurt und Berlin – und liefert auch schöne Bilder aus Istanbul, wohin Aykut flüchtete, als ihm in Deutschland der Knast drohte.


HAFTBEFEHL
WebseiteFacebookInstagramTwitterYouTubeauf RUN FFM


haftbefehl-von-haftbefehl-doku

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*