FRANKFURT, SPORT

Adler 2.0 – Unsere Mannschaft im Web S02 #13

Aufjetzt Cover

Nach dem überlebenswichtigen Sieg gegen Hannover und einer guten Partie in München steht eine weitere schwierige Aufgabe gegen Hoffenheim an. Ob der prekären Situation hat sogar die Social Media Abteilung der Eintracht in den letzten Wochen richtig Gas gegeben und nebenbei sorgte Dauerbrenner Bamba für einen kleinen Eklat. Was sonst noch passiert ist, könnt ihr in einer neuen Ausgabe von Adler 2.0 sehen.

#aufjetzt – mit dieser simplen wie genialen Botschaft erklärt die Marketingabteilung nach einem 3-tägigen Meeting den Abstiegskampf offiziell für eröffnet. Kuchen?

Auf jetzt

 

Russ und A.B.H. sind die Torschützen der letzten beiden wichtigen Tore gegen Ingolstadt und Hannover. Das Sieger-Selfie darf daher natürlich nicht fehlen.

Russ Siegerselfie

 

Bamba postete mal wieder sein wöchentliches Fahrstuhl-Selfie. Soweit so normal. Doch auf seinem Pullover prangt eine Lilie. Bekundet Bamba heimlich Sympathien für unseren Lokalrivalen? Es ging sogar soweit, dass 11Freunde das Bild teilte und Bamba sich in den Kommentaren entschuldigte.

Bamba Lilien Pulli

 

Ein anderer Social Media Guru namens Haris Seferovic kündigte an, in Zukunft kürzer zu treten. Der Grund: zu viele negative Kommentare. Glückwunsch an alle Neider und Hate-Kommentar-Poster a.k.a. Internet Pimmelberger (lest euch unbedingt den kompletten Text durch Klick aufs Bild durch). So kann man die wenigen noch nicht „verphilipplahmten“ Fußballer auch dazu bringen nichts Persönliches mehr zu posten.

Haris Stellungnahme

 

Carlos Zambrano sammelt ein paar Karmapunkte für den Abstiegskampf und schenkt einem Fan zwei seiner Trikots.

Zambrano Geschenk

 

„Medo, gegen Bayern brauchen wir jeden Mann. Kannst du spielen?“

„Ja, geht klar. Ist nur ein Kratzer.“

Medojevic Krankenbett

 

Marco Fabian war neulich „bereit“ den mexikanischen Generalkonsul zu treffen, selbstverständlich im Trikot. Die unbändige Freude ist beiden anzusehen.

Fabian Konsul

 

Wird Zeit, dass Mijat wieder Gesund wird. In letzter Zeit konnte er leider nur ohne Ball ballen.

Mijat BALR

 

Gegen Hoffenheim darf die Eintracht nicht nachlassen und eigentlich nicht verlieren. Hoffen wir das Beste.

Forza SGE!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*