DESIGN, EVENTS, FRANKFURT, INTERVIEW, STREETWEAR

FRNKFRTBRDI – drei Jungs, eine Brand, viele Pläne!

IMG_3545

FRNKFRTBRDI. Seit zwei Jahren bildet der Schriftzug nicht nur einen populären Hashtag mit knapp 3.000 Beiträgen bei Instagram, sondern ziert Shirts, Hoodies, Longsleeves und Jacken sowie das ein oder andere Straßenschild – und das nicht nur in der Mainmetropole.

Klar mag sich jetzt manch einer denken: „Heute gründet doch echt jeder eine Shirt-Marke!“. Doch die drei Jungs haben Ahnung von ihrem Fach und wissen daher nicht nur, wie man Trends setzt, sondern auch wie groß man Qualität im Modebusiness schreibt! Auf den Großteil der Vokale wurde verzichtet – aber nicht nur die Schreibweise hat einen großen Wiedererkennungswert, sondern auch eine gewisse Hand. Diese ist sowohl eine beliebte Pose auf Bildern der FRNKFRTBRDI-Community, als auch Illustration und Logo auf den Textilien. Entstanden aus dem Spiel „Reingeguckt“, stellt die Handhaltung in der Gebärdensprache, wie könnte es passender sein, den Buchstaben „F“ dar.

Doch was hat es sonst noch mit FRNKFRTBRDI auf sich? Woher kommt der Schriftzug und wer steckt dahinter? Ich habe mich mit einem der Gründer, Sebastian Lutz, vor dem letzten BRDI-Event getroffen um zu erfahren, wie aus der wortwörtlichen Schnapsidee auf einer WG-Couch eine gehypte Fashion- und Lifestyle-Brand wurde.

Während die andern beiden mit den letzten Vorbereitungen für euren Event beschäftigt sind, stellst du dich am besten einfach mal kurz vor – was machst du denn, wenn du nicht gerade an einem FRNKFRTBRDI-Projekt arbeitest?

Hauptsächlich mache ich den Vertrieb bei Puma im Lifestyle-Bereich für Nord-/Ostdeutschland mit Showrooms in Berlin und Hamburg. Dort bediene ich Kunden wie Overkill, Solebox, Soto, Animal Tracks und so weiter. Nebenher bin ich DJ. Als DJ Wigm lege ich HipHop, als Sebastian Lutz elektronische Musik auf.

Zwischendrin hast du dich Frnkfrtbrdi genannt, hat das etwas mit der jetzigen Brand zu tun?

Ja total, daraus ist es mehr oder weniger entstanden. Ich habe meinen Instagram-Account so genannt, bezugnehmend zum einen natürlich auf Haftbefehls „Frankfurt, Brudi“, der den Begriff ja auch so populär gemacht hat, und zum anderen weil ich für jeden, seit ich weggezogen bin, irgendwie der Frankfurtbrudi war. An Anlehnung an BHFSVRTL habe ich dann eben die Vokale weggelassen und mir für meinen Insta-Account dieses Logo gebaut.

Gut dass du es ansprichst – viele Leute denken ja genau deshalb, dass FRNKFRTBRDI und BHFSVRTL zusammengehören. In welcher Beziehung steht ihr denn?

FRNKFRTBRDI ist von uns ganz allein. Das Logo ist definitiv von BHFSVRTL inspiriert und wir sind mit den BHFSVRTL-Jungs gut befreundet und machen gerne Sachen zusammen.

Ihr hattet ja nicht nur Shirt-Kollaborationen, sondern habt auch das zweijährige Bestehen beider Marken im Mai unter dem Motto „TWO YEARS, TWO BRANDS, ONE CITY“ gebührend zusammen gefeiert – wie hat das alles denn überhaupt angefangen mit FRNKFRTBRDI?

Anfänglich entstanden ist es dadurch, dass immer mehr Leute aus dem Umfeld, gerade auch Angel und Tim, das Hashtag genutzt und Sachen gepostet haben. Also dachten wir „Komm, lass einfach mal ein Shirt mit dem Logo machen!“. Zwei Stück waren das anfangs nur, für Angel und mich, aber die Resonanz war groß. Also haben wir uns entschlossen weitere Shirts zu produzieren.


FRNKFRTBRDI
Facebook – Instagram – auf RUN FFM


Woher kennst du Angel und Tim?

Tim kenne ich sozusagen über das Mode Business. Er kommt ursprünglich aus Heidelberg, arbeitet heute bei The Listener in Frankfurt und im Vertrieb für Filling Pieces. Wir haben daher viele gleiche Kunden und sehen uns auf Messen. Angel kenne ich seit 2002, wir kommen ursprünglich beide aus dem Großraum Gelnhausen und sind engste Freunde. Er wohnt wie Tim in Frankfurt und arbeitet bei Uebervart.

Also einfach drei gute Freunde, die auf einer WG-Couch eine Idee hatten, die zu etwas Großem geworden ist? Würdest du FRNKFRTBRDI als Fashion- und Lifestyle-Brand bezeichnen?

Das ist eigentlich schwierig zu sagen, weil wir das ja alles anfangs nur nebenbei zum Spaß gemacht haben. Mittlerweile machen wir relativ viel und haben natürlich den Ehrgeiz in Richtung Fashion- und auch Lifestyle-Brand zu gehen. Allerdings ohne irgendeinen Druck dahinter zu haben. Wir haben alle unsere festen Jobs.

Aber gerade weil ihr alle einen Fuß in der Modebranche habt bietet es sich an, oder?

Natürlich. Wir haben dadurch nicht zuletzt gute Kontakte. So ist zum Beispiel die Jacke in Kooperation mit Alpha entstanden. Bald wird es eine Zusammenarbeit mit Lee geben. Viel verraten kann ich dazu noch nicht – der Release wird voraussichtlich im September sein, davor ist es sowieso zu heiß für Denim. Es wird wieder was Kleines, Feines werden, allerdings mehr Stückzahlen als bei der Alpha-Jacke, die ja ein sehr exklusives und besonders Teil mit 15 Auflagen darstellt.

Okay, du willst nicht verraten was es wird, aber eines musst du mir verraten – können auch Frauen den Artikel tragen?

Ja! Außerdem ist das „Frankfurtschwester“-Ding nach wie vor in Planung. Natürlich wollen wir auch was für die Mädels machen. Aber mittlerweile ist es auch wirklich so, dass die ganzen Lifestyle-Brands für Männer auch von Damen eingekauft werden und auch dafür ausgelegt sind mit all den Unisex-Artikeln. Allein wenn man sich Adrianne Ho anschaut als weibliches Model für Männer-Brands, ist ja alles gesagt.

frnkfrtbrdi-lee

Heute steht also ein Release-Event an: FRNKFURTBRDI X EBBELWEIEXPRESS. Was hat es damit auf sich?

Wir trinken alle gerne Eppelwei. Zwar auch gern Bier und Longdrinks, aber Fakt ist, dass der Ebbelwei zu Frankfurt gehört wie auch wir. Aus diesem Grund haben wir uns das Shirt-Design ausgedacht und das dazugehörige Event. Wir fahren heute mit 30 Leuten, die sich das Shirt bei Uebervart gekauft haben, mit dem Ebbelwei-Express durch Frankfurt und feiern gemeinsam. Das Shirt ist auf die Anzahl der Plätze im Express limitiert und dementsprechend auch die Eintrittskarte.    

Ein schön designtes Shirt – mit wem arbeitet ihr bei euren Drucken zusammen?

Wir arbeiten mit Jungs aus Heidelberg zusammen, Welldone Studios, ein Kontakt von Tim. Er kennt sie schon lange und genau das ist uns auch wichtig. Wir arbeiten mit kleinen Dienstleistern zusammen, oftmals persönliche Kontakte, die wir gut kennen. Klar könnten wir günstiger produzieren, aber wir wollen das Ganze authentisch und vor allem qualitativ hochwertig halten.

Wie wäre es zum Schluss mit einem kleinen Blick in die Zukunft?

Es wird weitere Kooperationen geben, die FRNKFRTBRDI auf ein ganz neues Level heben werden in Bezug auf den Qualitätsanspruch. Wir werden mit internationalen Top-Bloggern zusammenarbeiten und haben uns das Ziel gesetzt, mehr zu sein als ein plakatives Shirt. Wir wurden schon kopiert und darum geht es uns einfach nicht. Leute, die sich mit Mode beschäftigen wissen, dass eine Kopie keine Substanz hat, weil einfach nichts dahinter steht. Wir wollen aus diesem Grund weniger dieser plakativen Shirts und mehr neue Sachen machen, um den Leuten zu zeigen, dass wir die originale Marke sind und wofür wir stehen.

Dass die Jungs viele neue Ideen auf Lager haben, zeigt sich kommenden Samstag wieder. Passend zum Auftakt der Fußball-Europameisterschaft wird ein neues Shirt releast. Erhältlich sind die Shirts bei UEBERVART. STORE FOR MEN. im Kleinen Hirschgraben 14. Folgt den FRNKFRTBRDIs auf Facebook und Instagram, um immer auf dem Laufenden über neue Artikel und Events zu bleiben – THERE’S MORE TO COME in 2016!

frnkfrtbrdi-brd

Pictures by:
Laura Rodriguez
Janwillem Den Hollander

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply


*